Bei Fragen können Sie uns jederzeit per E-Mail kontaktieren

Sie erreichen uns telefonisch unter der 089 2323 9299 0

Schnell & Unkompliziert:
Zum Kontaktformular

Hier sehen Sie, wie Sie unsere Praxis erreichen: Anfahrt

Laden Sie sich unsere digitale Visitenkarte herunter: vCard

Dr. med. Svenja Stengel

Dr. med. Svenja Stengel

Fachärztin für Innere Medizin und Endokrinologie/ Diabetologie, Ernährungsmedizin

Spezialisierungen

Endokrine Organe: Hirnanhangsdrüse/Hypophyse, Nebennieren, Schilddrüse, Nebenschilddrüsen, Knochenstoffwechsel, Gonaden: Eierstöcke und Hoden, Bauchspeicheldrüse, Ernährung

Leistungsspektrum/Tätigkeitsbereiche

Hormone und Stoffwechsel:
Behandlung folgender Erkrankungen: Autoimmunthyreopathie, Autoimmunthyreoiditis Hashimoto, immunogene Hyperthyreose/ Morbus Basedow, Endokrine Orbitopathie, Schilddrüsenknoten, Menopause, Perimenopause, Hormontherapie/Hormonersatztherapie, polyglanduläres Autoimmunsyndrom, Osteoporose, Osteopenie, Hyperparathyreoidismus/Calcium-Stoffwechselerkrankungen /vergrößerte Nebenschilddrüsen, Hercalcämie/ erhöhtes Calcium, Hypoparathyreoidismus/Calcium Mangel, Hypophyseninsuffizienz, Behandlung nach Hypophysen Operation, Diabetes insipidus, Transsexualität, Transgender, Polyzystisches Ovarsyndrom/PCO-S, Hyperandrogenämie, Akne, Haarausfall, Hirsutismus, Kinderwunsch, Erschöpfung, Morbus Conn, Morbus Cushing /Hypercortisolismus, Nebenniereninsuffizienz/ Morbus Adisson, Nebennierenschwäche, Adrenogenitales Syndrom / AGS , primäre Amenorrhoe, sekundäre Amenorrhoe / ausbleibende Periode, Insulinresistenz, Schwangerschaftsdiabetes / Gestationsdiabetes, Diabetes mellitus Typ 1, Insulinom / Unterzuckerung, Übergewicht / Adipositas, Prädiabetes, Diabetes mellitus Typ 2, metabolisches Syndrom, MODY Diabetes, Zöliakie, arterieller Hypertonus/endokriner Hypertonus /Bluthochdruck, Prolaktinom / Hyperprolaktinämie /Galaktorrhoe, Hypogonadismus/Testosteron Mangel, Klinefelter Syndrom, Dyslipidämie/Fettstoffwechselstörung, Akromegalie/ Wachstumshormon, Endokrinologie im Alter, endokrine Krise.

Folgende Fragen beantworte ich Ihnen gerne in meiner Sprechstunde

  • Wieso bin ich müde und erschöpft, obwohl ich ausreichend geschlafen habe?
  • Wieso schlafe ich schlecht durch?
  • Wieso schwitze ich, obwohl es draußen nicht heiß ist?
  • Wieso bin ich innerlich unruhig, obwohl es keinen äußeren Anlass gibt?
  • Weshalb bin ich antriebslos?
  • Warum ist meine Stimmung schlecht, obwohl es in meinem Leben keinen Grund dafür gibt?
  • Wieso kann ich mit Stress so schlecht umgehen bzw. immer schlechter damit umgehen, obwohl es formal gar keine (zu) hohe Anforderung an mich gibt (Stichwort verminderte Stress Resilienz)?
  • Was könnte noch der Grund für meine Gallenkolik sein neben den üblichen?
  • Was könnte noch der Grund für meine Nierenkolik sein neben den üblichen?
  • Was kann ich gegen meine depressive Verstimmung tun, wenn ich kein Antidepressivum nehmen möchte?
  • Woher kommt mein Herzrasen? Wieso bin ich innerlich unruhig?
  • Wieso bin ich zunehmend vergesslich?
  • Warum schaffe ich es nicht/nicht mehr gelassen zu sein?
  • Wir haben einen Kinderwunsch und der Frauenarzt kommt nicht weiter mit uns. Können Sie mir helfen?
  • Warum habe ich ein Druckgefühl am Hals?
  • Warum habe ich im Vergleich weniger Lust auf Sexualität? Warum ist meine Libido vermindert?
  • Warum bauen sich meine Muskeln schlecht auf, obwohl ich sie trainiere?
  • Wieso wächst mein Bart so schlecht?
  • Was kann ich gegen meinen Haarausfall tun? Der Hautarzt kommt nicht weiter.
  • Wie kommt es, dass ich als Frau ein vermehrtes männliches Behaarungsmuster habe?
  • Wie kommt es, dass ich als Mann auf dem Rücken und auf der Brust soviel mehr Haare als andere Männer habe?
  • Wieso ist mein Blutdruck erhöht?
  • Wie kann ich meinen erhöhten Blutzucker/meinen Diabetes bzw meine Insulinresistenz verbessern ohne immer mehr Tabletten dafür nehmen zu müssen?
  • Warum habe ich Unterzuckerungen?
  • Warum nehme ich stetig an Gewicht zu?
  • Wieso nehme ich ab oder schaffe es kaum zuzunehmen?
  • Warum habe ich Heißhunger?
  • Ich breche mir häufiger als andere meine Knochen, schon bei kleineren Anlässen (Stichwort inadäquates Trauma). Woran liegt das?
  • Ich habe immer wieder Durchfall-Episoden, für die der Gastroenterologe/Facharzt für Magen-Darm-Erkrankungen keine Erklärung hat. Gibt es hierfür einen endokrinologischen Grund?
  • Wieso habe ich eine Fettleber?
  • Wieso sind meine Blutfette erhöht? Was kann ich dagegen tun?
  • Ich habe häufiger Hitzeflushs. Gibt es hierfür einen endokrinologischen Grund?
  • Mein Calcium Wert im Blut ist erhöht, woran kann das liegen? Ist mein erhöhter Calciumwert im Blut gefährlich?
  • Wieso habe ich ständig Juckreiz (Synonym Pruritus)?
  • Eines oder meine beiden Augen stehen hervor. Woran liegt das (Stichwort endokrine Orbitopathie)?
  • Ich nehme vor allem am Bauch zu, was kann ich dagegen tun?
  • Ich habe eine Autoimmunthyreoiditis Hashimoto- können Sie mir helfen?
  • Wie kann ich es ggfs verhindern, dass ich eine/weitere Autoimmunerkrankungen bekomme?

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Endokrinologie
Deutsche Diabetes Gesellschaft
Deutsche Gesellschaft für Ernährung
Deutsche Menopausengesellschaft
Netzwerk Glandula
Bund deutscher Internisten
Ärztinnenbund
Arbeitsgemeinschaft pädiatrische Diabetologie

Weiterbildung

Fachärztin Innere Medizin und Endokrinologie/Diabetologie
Ernährungsmedizin (DEGEM)
In Weiterbildung zur Osteologin DVO
In Weiterbildung zur psychososomatischen Grundversorgung
Fachkunde im Strahlenschutz

Dissertation

Heart, 86(4):432-7 2001: “Doppler Tissue Imaging for the assessment of left ventricular diastolic dysfunction in detection of heart transplant rejection” Universitätsspital Bern / Schweiz
[im Internet einsehbar unter www.ncbi.nlm.nih.gov/pubmed/11559685]

Publikationen

  • 2005
    Int J Hematol. 2005;82:310-311: “Very severe iron-deficiency anemia in a patient with celiac disease and bulimia nervosa: a case report”
  • 2005
    Mitwirkung Multicenter Studie N Engl J Med 2005; 352:1425-35:
    “Intensive Lipid Lowering with Atorvastatin in patients with stable coronary disease”
  • 2005
    Eur. J. Cardiovascular Prev. Rehabil. 2005 Aug; 12 (4): 332-40:
    “Effect of mild endurance exercise training and pravastatin on peripheral vasodilatation of forearm resistance vessels in patients with coronary artery disease”
  • 2000
    Abstract Supplement to the European Heart Journal, Vol 21; 2000: „Acute hypoxic pulmonary hypertension is associated with impaired left ventricular myocardial relaxation at high altitude” (Poster) Universitätsspital Bern / Schweiz

Bewertung wird geladen…